Kredit von Privatleuten

Ist man auf der Suche nach einem Darlehen, dann wird man regelrecht von angeboten überhäuft. Da gibt es die Angebote der Banken, von Online-Unternehmen und auch von privaten Kreditgebern. Gerade die Alternative eines Kredites von Privatpersonen hat in der letzten Zeit an Attraktivität gewonnen. Online können hier bei Interesse zahlreiche Anbieter gefunden werden.

P2P-Plattformen machen den Kredit von Privatleuten möglich

Schon lange sind Banken nicht mehr die einzigen Anlaufstellen, wenn es um einen Kredit geht. Viele Anbieter im Internet haben sich auf das Thema Darlehensvermittlung spezialisiert. Einige davon sind die sogenannten Peer-to-Peer-Portale, die das Darlehen von Privat an Privat vermitteln. In solch einem Fall ist nicht die Bank Geldgeber, sondern eine Privatperson. Die bekanntesten P2P-Plattformen sind Auxmoney, Smava und Lendico. Während Lendico mit seiner Gründung 2013 ein noch recht junges Unternehmen ist, sind die anderen Anbieter schon länger am Markt bekannt. Als 2007 das P2-Prinzip in Deutschland aktiv wurde, starten diese Unternehmen mit Ihrer Dienstleistung. Smava hat zwischenzeitlich sein Angebot erweitert und vermittelt jetzt nicht nur Kredite von Privat an Privat, sondern gibt auch Banken die Möglichkeit in die Geschäfte mit einzusteigen.

Private Kreditgeber – Empfehlung 2017

AUXMONEY

  • Kredite auch mit Schufa möglich!
  • sehr schnelle Bearbeitung
  • Kredit aufnehmen ohne Bank
  • Kredite ab 1000 Euro möglich
  • Benutzerfreundliche Web-Oberfläche

P2P-Kredite – wie funktioniert das?

Das Prinzip eines P2P-Kredites ist recht simpel. Der Kreditnehmer registriert sich auf einer Plattform seiner Wahl und kann dann seinen Darlehenswunsch stellen. In der gleichen Form stellt der Kreditgeber sein Kreditprojekt vor. Jedes Projekt sollte natürlich ausführlich beschrieben werden. Zur besserten Verständlichkeit können auch Fotos hochgeladen werden. Sagt ein Projekt einem privaten Anleger zu, so kann er in diesen Projekt investieren. Als Anleger profitiert man natürlich von deutlich höheren Zinsen als bei einer Geldanlage, die über eine übliche Bank läuft. Hier gilt aber zu Bedenken, dass der Anleger auch ein höheres Risiko hat, denn es kann immer wieder vorkommen, dass ein Kreditnehmer seinen Verpflichtungen nicht nachkommt.

Für den Kreditnehmer sind die Zinssätze erst nach einer Bonitätsprüfung sichtbar. Je positiver die Schufa ist, um so niedriger werden auch die Zinssätze sein. Besteht eine lupenreine Kreditwürdigkeit, dann sind Zinssätze von 0,99 % keine Seltenheit. Auf den P2P-Plattformen bzw. beim Geld leihen von Privatpersonen wird in jedem Fall eine Vermittlungsgebühr fällig, wenn es zu einer erfolgreichen Kreditvergabe kommt.

Zu beachten gilt, dass bei den P2P-Plattformen immer eine Bank in das Kreditgeschäft involviert ist, auch wenn es sich hier um einen Kredit von Privatleuten handelt. Schließlich ist es in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben, dass eine Darlehensvermittlung immer durch eine Bank geregelt werden muss.

Wie kommt man an den Privatkredit?

Mit nur wenigen Schritten kann man einen Privatkredit erhalten. Dazu muss man sich auf einer der bekannten P2P-Plattformen anmelden und im nächsten Schritt, wenn die Registrierung erfolgreich war, sein Kreditprojekt einstellen. Jetzt muss man nur noch auf die richtigen Investoren warten. Haben sich für das Kreditprojekt genügend Anleger gefunden und ist das Darlehen zu 100 % finanzierbar, dann steht einer Auszahlung nichts mehr im Wege.

Kredit auch ohne Schufa?

Die P2P-Plattformen stehen allen Personen zur Verfügung, wenn die alle Bedingungen erfüllt werden können. So kann auch ein Existenzgründer oder ein Geringverdiener über einen Kredit verfügen, denn eine reguläre Bank ablehnen würde. Allerdings muss der Kreditnehmer volljährig sein und einen festen Wohnsitz innerhalb Deutschlands nachweisen. Zusätzlich muss er über ein deutsches Konto und ein regelmäßiges Einkommen verfügen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Banken werden bei den P2P-Portalen weder Studenten, Auszubildende oder Rentner abgelehnt.

Natürlich spielt die Bonität eine wichtige Rolle bei der Kreditvergabe, sodass die P2P-Anbieter eine Bonitätsprüfung vornehmen. Dies dient dem Schutz der Anleger. Ein negativer Schufa-Eintrag ist kein Ausschlusskriterium, um einen Kredit zu bekommen. Sind die Defizite bei der Schufa allerdings sehr groß, dann wird man auch bei einem P2P-Portal keinen Erfolg mit seiner Kreditanfrage haben.