Privatdarlehen

Zahlreiche Plattformen im Bereich Kredit bieten faire und schnelle Mikrokredite, ohne dass man sich wie bei einem Bankdarlehen für einen langen Zeitraum verpflichten muss. In aller Regel ist es nicht immer der Hausbau oder das neue Auto, das zu Kopfzerbrechen führt, sondern viel mehr der kleine und nicht alltägliche Wunsch, der ein Privatdarlehen nötig macht.

Die Vorteile von einem Privatdarlehen

Auf vielen Kreditmarktplätzen im Internet werden Privatdarlehen relativ einfach von Privat an Privat vergeben. Als Kreditnehmer profitiert man hierbei von einigen Vorteilen wie zum

Beispiel:

  • eine unverbindliche Registrierung
  • Kreditzusage innerhalb von wenigen Minuten
  • Partner bei solch einem Kredit ist in aller Regel ein privater Anleger

Private Kreditgeber – Empfehlung 2017

AUXMONEY

  • Kredite auch mit Schufa möglich!
  • sehr schnelle Bearbeitung
  • Kredit aufnehmen ohne Bank
  • Kredite ab 1000 Euro möglich
  • Benutzerfreundliche Web-Oberfläche

Wie funktioniert das Privatdarlehen?

Zumeist sind die Privatdarlehen von privaten Anlegern relativ individuell, denn der Kreditnehmer kann frei entscheiden, welche Kombination von Kreditsumme, Zinssatz und Laufzeit er wählen möchte. Sehr oft ist es so, dass die Zinsen oder auch die weiteren Konditionen auf solchen Plattformen deutlich attraktiver sind als bei der eigenen Hausbank. Selbst Selbstständige oder Personen mit einer schlechten Schufa kommen so leichter an einen Kredit.

Auf den Plattformen für Kredite wird schon vor dem Abschluss des Vertrages eine Vertrauensbasis zwischen dem Kreditnehmer und dem privaten Kreditgeber, also dem privaten Anleger geschaffen.

Wichtige Argumente für ein Privatdarlehen

Es gibt viele Gründe, warum immer mehr Kreditnehmer zu einem Privatdarlehen von einem privaten Anleger greifen, als zu ihrer Bank zu gehen. Bei einer guten Bonität sind solche Privatdarlehen oftmals sogar günstiger als ein herkömmlicher Kredit. Ein weiteres Argument ist es auch, dass bei solchen Plattformen auch Studenten, Arbeitslose, Selbststände und Menschen mit einer weniger guten Bonität einen Kredit bekommen können.

Nicht immer möchte man bei einem finanziellen Engpass seine Familie, Freunde oder Bekannte um einen Kredit bitten. Eine große Hilfe sind dann die Möglichkeiten des Privatdarlehens mittels einer der zahlreichen Kreditmarktplätze im Internet.

Um ein solches Privatdarlehen in Anspruch zu nehmen, meldet man sich auf einer der zahlreichen Plattformen wie Auxmoney oder Vexcash an. Nach der erfolgreichen Anmeldung und Verifikation kann man seinen Kreditwunsch formulieren, der dann auf der Plattform veröffentlicht wird. Sobald sich ein privater Anleger gefunden hat, wird man informiert und bekommt das Geld ausgezahlt.

Die Geschichte der Privatdarlehen

Die Möglichkeit des Privatdarlehens gibt es noch garnicht solange. Erst ab Mitte der 2000er Jahre gab es immer mehr Privatkredite von Privatpersonen, das heißt, dass private Anleger die Kreditwünsche von Privatpersonen finanziert haben. Das Geld wird in einem solchen Fall von einer Privatperson an eine andere Privatperson verliehen. Aus gesetzlichen Gründen muss in Deutschland ein Kreditinstitut dazwischen geschaltet sein. Daher haben alle Kreditplattformen eine Partnerbank, mit der solche Geschäfte abgewickelt werden.

Privatdarlehen ideal für Selbstständige

Die Möglichkeit des Privatdarlehens stellt gerade für Selbstständige eine Möglichkeit dar, ihre Projekte zu realisieren. Während Banken sehr oft Kredit für Selbstständige ablehnen, interessieren sich die privaten Anleger nicht für den Job des Kreditnehmers, sonder vielmehr für seine Projekte oder aber den entsprechenden Businessplan.

Verantwortungsbewusstsein steht auch hier an erster Stelle

Wer sich also für ein Privatdarlehen entscheidet, der sollte sich gegenüber ehrlich sein und den Kredit nur in Anspruch nehmen, wenn er die entsprechenden Raten auch wieder zurückzahlen kann. Wird die Zahlungsfrist nicht eingehalten, werden Mahnkosten fällig und im schlimmsten Fall kommt es zum rechtlichen Inkassoverfahren, das zusätzliche Kosten verursacht.